Ergebnisse 2017

Am 13.5. fand in Frankenbach die Auftaktveranstaltung zum ADAC BW-Cup,der Baden-württembergischen Jugend-Motocrossmeisterschaft statt.Auf der 1500 Meter langen Hartbodenstrecke waren auch einige Starter des MSC Schnaitheim und des MSC Gerstetten am Start.Bei schönem Frühlingswetter,23Grad und Sonnenschein,rollten für den MSC Schnaitheim Tim Staab mit der Startnummer 15 in Klasse 1,Dominik Arnold mit der Startnummer 12 und Cevin Kröner mit der Startnummer 32 in Klasse 4 an den Start.Für den MSC Gerstetten fuhr in Klasse 1 Elena Turi mit der Startnummer 67,in Klasse 2 Sebastian Haidle mit der Startnummer 28 und Lennox Baum mit der Startnummer 66,in Klasse 3
Luca Beiermeister mit der Startnummer 8,Dominik Gollmer mit der Startnummer 14,Simon Mäder mit der Startnummer 46,Jonas Gökelmann mit der Startnummer 64 und Taylan Ilbars mit der Startnummer 74,in Klasse 4 warJoshua Thalhofer mit der Startnummer 19 und in Klasse 5 Enis Ilbars mit der Startnummer 16.
Beim Start zum ersten Lauf der Klasse 1 hatte Tim Staab vom MSC Schnaitheim Pech,da ein neben ihm gestarteter Fahrer stürzte und in seine Linie fiel,Tim Staab musste deshalb kurz vom Gas gehen und kam so erst als 14. in die erste Kurve.Für Elena Turi hingegen lief der Start bedeutend besser,sie konnte sich auf Platz 4 einreihen und bis zur Zielflagge auch halten.Tim Staab zeigte Kampfgeist und fuhr im Rennverlauf Platz um Platz nach vorne.Bei seiner Aufholjagd wurde Tim Staab allerdings einige Male durch Gelbeflaggen und dem damit verbundenen Überholverbot eingebremst.Am Ende des Rennens sah Tim Staab die Zielflagge als 5.
Beim Start zum 2.Lauf wiederholte sich das Szenario aus dem ersten Lauf,wieder stürzte ein Fahrer neben Tim Staab und das Motorrad des gestürzten flog vor die KTM von Tim Staab,dieser musste diesmal sogar kurz anhalten um einen Sturz zu vermeiden und kam so als vorletzter durch die erste Kurve.Elena Turi hatte wieder einen guten Start und kam auf Position 4 aus der ersten Runde zurück.Im weiteren Rennverlauf konnte Elena Turi noch einen Platz gut machen und beendete Lauf 2 als 3.Tim Staab der nach dem Start bereits einigen Rückstand zum Rest des Feldes hatte,blies zum Angriff nach der Startkurve zum Angriff.Runde um Runde fuhr er näher an die Spitze des Feldes heran und nach einigen sehenswerten Überholmanövern beendete er den 2. Lauf als 6.
Im ersten Lauf der Klasse 2 zeigten Sebastian Haidle und Lennox Baum beide vom MSC Gerstetten gute Leistungen und
konnten mit Platz 16 (Sebastian Haidle)und Platz 17 (Lennox Baum) Punkte für die Meisterschaft einfahren.Im 2. Lauf der Klasse 2 taten sich die beiden MSCler auf der anspruchsvollen Strecke etwas schwerer und so sah Sebastian Haidle als 19. und Lennox Baum als 20. die Zielflagge.
In Klasse 3 waren 5 Fahrer des MSC Gerstetten am Start.Hier konnte Simon Mäder den 1.Lauf als 3.,Luca Beiermeister als 5.,Taylan Ilbars als 9. und Jonas Göckelmann als 20. beenden und so jeweils Punkte für die Meisterschaft einfahren.Dominik Gollmer blieb in Lauf 1 mit Platz 27 leider ohne Punkte.Den 2. Lauf beendete Luca Beiermeister auf Platz 5.Taylan Ilbars wurde 14. und Jonas Göckelmann 16. Dominik Gollmer schied auf Grund eines Sturzes im 2.Lauf aus und Simon Mäder konnte den 2.Lauf wegen eines technischen Defekts nicht beenden.
Im 1. Lauf der Klasse 4 zeigte Cevin Kröner vom MSC Schnaitheim am Start die beste Reaktion und konnte sich den Holeshot (als erster durch die erste Kurve)sichern.Mit einer fehlerfreien Fahrt über die Renndistanz von 15 Minuten plus einer Runde gab Cevin Kröner Position 1 auch nicht mehr ab und konnte so einen Start-Ziel Sieg feiern.Joshua Thalhofer vom MSC Gerstetten zeigte mit Platz 9 genauso wie Dominik Arnold vom MSC Schnaitheim mit Platz 13 eine tolle Leistung.Im 2. Lauf der Klasse 4 legte Cevin Kröner wieder einen tollen Speed an den Tag und konnte auch diesen Lauf für sich entscheiden und somit nochmals 25 Punkte für die Meisterschaft einfahren.Joshua Thalhofer konnte Lauf 2 als 7. und Dominik Arnold als 16. beenden.
In Klasse 5 stand Enis Ilbars vom MSC Gerstetten hinter dem Startgatter.Er konnte Lauf 1 als 18. beenden.In Lauf 2 sah Enis Ilbars die Zielflagge leider nicht.


MSC Schnaitheim e.V. im ADAC

Aufhausener Str. 38
89520 Heidenheim
Register-Nr.: VR 218
Amtsgericht Heidenheim
Umsatzsteuer-Nr. 64100/06441
Impressum          Sitemap          Kontakt          
          Seitenanfang